• Straßenansicht der Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Luftaufnahme Paul-Gerhardt-Kapelle mit Blick Richtung Boulevard und Kirche
  • Innenaufnahme der Ausstellung von der Empore
  • Veranstaltung in der Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Altardecke in der Paul-Gerhardt-Kapelle, gestiftet vom König Friedrich Wilhelm IV.
  • Besucher belesen sich in der Ausstellung zu Leben und Wirken Gerhardts
  • Paul Gerhardt Büste in der Ausstellung
  • Detailaufnahme Ausstellungsstück einer Biografie Gerhardts
  • Straßenansicht der Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Luftaufnahme Paul-Gerhardt-Kapelle mit Blick Richtung Boulevard und Kirche
  • Innenaufnahme der Ausstellung von der Empore
  • Veranstaltung in der Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Altardecke in der Paul-Gerhardt-Kapelle, gestiftet vom König Friedrich Wilhelm IV.
  • Besucher belesen sich in der Ausstellung zu Leben und Wirken Gerhardts
  • Paul Gerhardt Büste in der Ausstellung
  • Detailaufnahme Ausstellungsstück einer Biografie Gerhardts

Paul-Gerhardt-Kapelle

Die Paul-Gerhardt-Kapelle ist ein klassizistisches Bauwerk aus den Jahren 1830 – 1844 und wurde zu Ehren des bedeutenden evangelischen Kirchenliederdichters Paul Gerhardt (1607 – 1676) in seiner Geburtsstadt Gräfenhainichen errichtet. Eine Besonderheit der Kapelle sind die auf allen vier Seiten hochgezogenen Sprossenfenster. Den Innenraum kennzeichnen, jeweils rechts und links angeordnet, vier schlanke Säulen. Diese Gedächtnisstätte beherbergt heute neben einer umfangreichen Dauerausstellung über Leben und Wirken Paul Gerhardts eine Paul-Gerhardt-Bibliothek Die Empore der Kapelle bietet auch Raum für wechselnde Ausstellungen regionaler und überregionaler Künstlerinnen und Künstler. Neben kulturellen Veranstaltungen wie der Kultur- und Erlebnisnacht, sind auch Lesungen und kleine Konzerte gern in der Paul-Gerhardt-Kapelle zu Gast.

Freier Eintritt mit der WelterbeCard. Auch in unserer Tourist-Information erhältlich.

  • Rudolf-Breitscheid-Straße 1
    06773 Gräfenhainichen
  • 034953 - 257618